Zurück zur Startseitee-mail an unsDiese Seite drucken


Das Konzept

In Anlehnung an ein Heinrich-Heine-Portrait von Ludwig Grimm (um 1827) hat der Düsseldorfer Künstler Wilfred H. G. Neuse 1999 vier zeitgenössische an Popart erinnernde Farbkompositionen geschaffen.

Zu jedem Bildmotiv wurde aus den verschiedenen Lebensabschnitten Heines ein Text zugeordnet, der inhaltlich die Farbakzentuierung unterstreicht und auf diese anschauliche Weise ein zeitgenössisches Gesamtwerk bildet.

Das Original-Polaroid sowie die erste Edition wurden seinerzeit dem Heinrich-Heine-Institut für seine Kunstsammlung übergeben.
Damit das ungewöhnliche Heine-Quartett auch einen größeren Interessentenkreis erreichen kann, wurden nun alle Motive zum 150. Todestag des Poeten als Postkarten, Poster und einer weiteren Edition aufgelegt.
Für besondere Literatur- und Kunstliebhaber stehen sowohl Kunstdrucke in zwei Größen (DIN A4 und DIN A3) sowie eine limitierte und signierte Sonder-Edition als FineArtPrint auf Bütten zur Verfügung.


Die schönste Art, sich sein besonderes Motiv ins Wohnzimmer zu holen, ist ein FineArtPrint auf Leinwand, vom Künstler aufgezogen auf einen Keilrahmen.

Heine-Quartett I.


Heine-Quartett II.


Zur besseren Ansicht siehe auch in der Galerie.


Copyright © N.E.U.S.E. - Vertrieb: dsp-media Düsseldorf